Prophylaxe

Prophylaxe

Schön ist es, für die Kranken besorgt zu sein, ihrer Gesundheit wegen;
Viel schöner, für die Gesunden besorgt zu sein, ihres Nichterkrankens wegen.
Hippokrates ( 460 – 377 v. Chr. )

 

Mit unserem breiten Spektrum an vorbeugenden Maßnahmen möchten wir gemeinsam mit Ihnen erreichen, dass Ihre Zähne und der Zahnhalteapparat möglichst lange erhalten bleiben. Erst wenn sich die Zähne unter funktional- medizinischen Aspekten in einem optimalen Zustand befinden, können ästhetische Aspekte in den Vordergrund rücken.

 

Gemäß unserer Behandlungsphilosophie ist es unser Anliegen, mit Ihnen gemeinsam den Weg von einer rein reparativen zu einer präventiv orientierten zahnmedizinischen Betreuung zu gehen.

 

Speicheldiagnostik

Zur Feststellung Ihres individuellen Kariesrisikos bestimmen wir mit spezifischen Nährböden die Anzahl der pathogenen Keime in Ihrem Speichel. Auf diese Weise können wir Ihre persönliche Neigung zur Entwicklung von Zahnkrankheiten wie Karies oder Parodontitis einschätzen und geeignete vorbeugende Maßnahmen ergreifen.

Recall

Wir haben in unserer Praxis ein Recall-System etabliert, mit dem wir unsere Patienten auf Wunsch in den für sie optimalen Zeitabständen an Untersuchungstermine erinnern.

 

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen, in denen neben der Karieskontrolle auch der Zustand der Schleimhäute und des Zahnhalteapparates untersucht wird, können Erkrankungen frühzeitig aufdecken und geben die Möglichkeit, rechtzeitig geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie an unserem Recall-System teilnehmen möchten.

Fissurenversieglung

Seitenzähne besitzen auf ihren Kauflächen trichterartige Vertiefungen, sog. Fissuren, die durch ihre Form bakteriellen Belägen leicht Unterschlupf gewähren können. Nach gründlicher Diagnostik können diese mit einem Spezialkunststoff verschlossen (versiegelt) werden. Damit wird die Wahrscheinlichkeit der Kariesentstehung an diesen Stellen deutlich gesenkt.

Professionelle Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) gehört gemäß unserer Behandlungsphilosophie einerseits zum Spektrum einer prophylaktischen Zahnmedizin. Durch sie kann Zahn- bzw. Zahnfleischerkrankungen gezielt vorgebeugt werden. Zahnstein und Beläge beheimaten immer eine große Zahl gefährlicher Bakterien, die langfristig die gefürchtete Parodontitis verursachen. Saubere, glatte Zähne bieten Bakterien dagegen kaum Haftmöglichkeiten.

 

Wir verwenden für die professionelle Zahnreinigung u.a. einen Pulverstrahler, der unter Druck Bicarbonat- Pulver und Wasser durch eine Düse strahlt und so, ähnlich einer Fassadenreinigung, bis in alle Winkel und Ecken vordringt. Diese Art der Zahnreinigung geht an Gründlichkeit und Zeitaufwand weit über das übliche Entfernen von Zahnstein hinaus. Die regelmäßige Durchführung einer PZR reduziert das Risiko einer Karies oder einer Parodontitis deutlich.

 

Die professionelle Zahnreinigung dient aber auch kosmetischen Zwecken: Beläge, die durch Kaffee, Tee, Rotwein oder Nikotin auf der Zahnoberfläche entstehen, und Zähne gelb erscheinen lassen, können sehr gründlich und schonend durch eine PZR entfernt werden.

Konkremententfernung

Konkremente sind sehr harte bakterielle Auflagerungen auf der Wurzeloberfläche, unterhalb der Zahnfleischgrenze. Werden sie nicht rechtzeitig entfernt, können sie eine Entzündung des Zahnhalteapparates, die Parodontitis, auslösen. Die Konkremententfernung ist in erster Linie eine prophylaktische Maßnahme, um die Entstehung einer Parodontitis zu verhindern. Vorstadien der Parodontitis können mit Hilfe einer Konkremententfernung häufig schon geheilt werden. Eine aufwendige operative Behandlung kann so umgangen werden.

 

Bei der Konkremententfernung werden Beläge unterhalb des Zahnfleisches schonend entfernt, ohne dass zunächst ein operativer Eingriff notwendig wird. Hierbei kommen spezielle Ultraschallgeräte zum Einsatz, die mit Hilfe besonders filigraner und der Wurzelkontur angepasster Reinigungsspitzen auch in tiefere Zahnfleischtaschen vordringen können, um dort sanft die bakteriellen Beläge zu entfernen.

 

Die Praxis Dr. Sandberg & Kollegen hat sich auf eine Methode der Konkremententfernung spezialisiert, bei der mit Hilfe der Ultraschalltechnologie und spezieller Handinstrumente auch mehrere Millimeter unterhalb der Zahnfleischgrenze die Wurzeloberfläche schonend gesäubert und anschließend geglättet wird. Nach dieser Maßnahme kann sich das entzündete Zahnfleisch regenerieren und abheilen. Nach Abheilung der oberflächlichen Entzündung und der damit verbundenen Zahnfleischschwellung beurteilen wir den Zustand des Zahnhalteapparates und des Kieferknochens erneut und entscheiden dann über den weiteren Behandlungsbedarf. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass nach einer subgingivalen Konkremententfernung eine chirurgische Zahnfleischbehandlung häufig nicht mehr notwendig ist oder aber in ihrem Umfang erheblich reduziert werden kann.

Laser - Zahnfleischbehandlung

Die Lasertherapie des entzündeten Zahnhalteapparates zählt zu den schonendsten Therapieformen. Der Laser ist hierbei keine „Wunderwaffe“, er kann aber durch seine spezifische Wirkung entzündetes Gewebe sowie schädliche Bakterien gewissermaßen „verdampfen“. Mäßig tiefe Zahnfleisch-, bzw. Knochentaschen können auf diese Weise gezielt und schmerzarm behandelt werden.

Allgemeinmedizinische Untersuchung

In enger Zusammenarbeit mit dem allgemeinmedizinischen Kollegen Dr. E. Lipinski untersuchen wir relevante Faktoren im Blut, die in engem Zusammenhang mit bestimmten Krankheiten im Mund- und Kieferbereich stehen. Moderne Untersuchungen haben zu der Erkenntnis geführt, dass enge Wechselwirkungen zwischen bestimmten Krankheiten im Mund- / Kieferbereich und allgemeinmedizinischen Erkrankungen, wie beispielsweise Herz-Kreislaufbeschwerden oder etwa Diabetes bestehe.

Mikrobiologische Untersuchung

Die in der Mundhöhle vorhandenen Keime sind verantwortlich für den Zustand der Mundflora, insbesondere des Zahnfleisches. Nur wenn wir auch diese Einflussfaktoren in die Behandlungsplanung einbeziehen, können wir mit einem langfristigen Erfolg der eingeleiteten Maßnahmen rechnen.

 

Dort wo aus medizinischer Sicht sinnvoll, kann eine mikrobiologische Untersuchung der anwesenden Keime präzise Aussagen über die Art, Menge und deren Einfluss auf die Mundflora machen. In enger Zusammenarbeit mit einem hochspezialisierten mikrobiologischen Laboratorium führen wir diese Untersuchung durch und können anschließend eine individuell abgestimmte Therapie, ggf. antibiotisch unterstützt, festlegen.

Merken